Social Media

ARCHIV 2010

17. Aug. 2010: Liveticker zur Tortour eröffnet

Sa, 21.8. 23.50

Es ist vollbracht! Um 21.36 ist Simi mit einer Gesamtzeit von 42h und 31 Minuten über die Ziellinie gefahren. Was sollen wir da noch sagen. Simi, vielen Dank, es war ein grossartiger Anlass mit einem bewundernswerten, willenstarken und leidenschaftlichen Athleten. Viele positive aber auch schwierige Momente haben wir in den letzten 2 Tagen zusammen durchgestanden und der Erfolg gibt dir auf der ganzen Linie recht. Als du am Nachmittag niedergeschlagen mit Knieschmerzen am Strassenrand gesessen und über Aufgabe nachgedacht hast, waren dies unglaublich emotionale Momente für uns alle. Umso schöner ist es nun, mit dir zusammen den Erfolg auszukosten. Für eine Feier reicht die Kraft heute nicht mehr, aber wir werden dies bestimmt noch nachholen. Nun ist aber erstmals Erholung angesagt. Lass es dir gut gehen und koste den Erfolg aus, du hast es dir mehr als redlich verdient.  Vielen Dank für die schönen Momente; dein Betreuerteam

 

___________

 

 

Sa, 21.8. 18.14

Entschuldigung, aber unser Akko ist gleich zu Ende und Simi hält uns extrem auf Trab. Nach grossen Knieproblemen, stand er heute Nachmittag kurz vor der Aufgabe. Doch er hat sich wieder gefangen und kämpft jetzt um Platz 4! Wahnsinn, wie er sich aus diesem Tief gerissen hat und jetzt Vollgas dem Ziel entgegen fährt. Noch ca. 70km bis zum Ziel. Egal welcher Rang, wir sind stolz auf Dich. Klasse Leistung, Junge!!!

 

__________

  

 

Sa, 21.8. 11.17

Die Temperaturen werden höher, die Abstände der kleinen  Kriesen im kürzer. Jedoch kein Grund zur Beunruhigung. Sowas gehört zu einem solchen Rennen einfach dazu und bis jetzt liegt die Betonung wirklich auf kleine Kriesen. Bei der letzten Timestation in Muntelier ist sein Cousin Freddy zu ihm gestossen. Er wird ihn nun einige Kilometer auf dem Velo begleiten. Da Windschattenfahren nicht erlaubt ist, fährt er natürlich nur hinter ihm her- soviel Fairness muss sein und in solchen Sachen ist Simi wirklich ein Vorbild. Nicht desto trotz bewirkt die Ablenkung Wunder und Simi kann für einige Momente die grosse Müdigkeit ein wenig verdrängen. Danke Freddy! Rangmäss sieht es auch immer noch gut aus. Das grosse Ziel heisst nun den 4. Rang mit aller Kraft verteidigen. Hoffen wir das Beste! 

 

____________

 

 

Sa, 21.8. 05.51

Die erste "längere" Pause ist durch. Bei der Timestation in Aigle hat sich Simi dazu entschieden, eine kurze Auszeit zunehmen. Zurecht, nach mehr als 25 Stunden auf dem Velo darf man sich ja wohl ein paar Minuten Schlaf gönnen. Die Aufwachphase war wie nicht anders erwartet sehr hart. So hat es dann schlussendlich ziemlich genau 1 Stunde gedauert, bis Simi wieder auf dem Sattel sass. Nun hoffen wir, dass er rasch wieder den Rythmus findet. Die aufgehende Sonne wird ihm sicher dabei helfen. Klar ist er in der Zwischenzeit ein bisschen von den riesigen Strapazen gekennzeichnet, doch im Grossen und Ganzen sieht er immer noch knackig und frisch aus:-) Auch dem Betreuerteam geht es bestens. Stefan und Martin haben uns in Visp wieder verlassen und dafür sind  Heini und Antoinette wieder an Bord. Auch Markus, welcher sich über Nacht nicht so wohl gefühlt hat, gönnt sich in Brig eine kleine Auszeit und reist uns dann mit Zug in den Morgenstunden hinterher. So, jetzt seid ihr wieder auf dem Neusten Stand. Athlet und Betreuerteam Ruff sind immer noch positiv gestimmt! Wir wünschen Euch einen wunderschönen Tag...

 

____________

 

 

Sa, 21.8. 01.02

Wahnsinn was sich hier abspielt. Er fährt und fährt und fährt und dies immer schneller und schneller. Von Kriese keine Spur. Vor allem hoch zum Nufenen hat Simi einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt. Fahrer um Fahrer hat er überhohlt. Single, 2er-, 4er und 6er Gruppen, von allem war etwas dabei. Bei der Timestation in Brig hat uns Beno nun vor einigen Minuten mitgeteilt, dass Simi auf dem megagigageilen 4. Zwischenrang liegt. Was liegt an diesem Weekend noch alles drin? Keine Angst, wir werden nicht übermütig, uns ist durchaus bewusst, dass auf der 2. Hälfte das Rennens nun erst richtig los geht. Wie auch immer, wir werden alles versuchen, Simi in den schwierigen Stunden so gut wie möglich zu unterstützen. Er hat es verdient!!! Also, liebe Fans, Freunde und Familie, schlaft gut und bis morgen früh...

 

___________

 

 

Fr, 20.8. 18.45

Stick kaputt, keine Internetverbindung - kein Liveticker! Doch nun sind wir wieder zurück im Geschäft. Es ist wirklich erstaunlich. Simi sitzt jetzt schon seit fast 16 Stunden auf dem Velo und immer noch hat er keine grosse Pause eingelegt. Sein Tritt ist weiterhin regelmässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Wir sind uns bewusst, dass seine Stimmungslage von einer Minute auf die Andere ändern kann, doch momentan können wir uns sehr glücklich schätzen, über einen so pflegeleichten Fahrer. Sogar als wir uns bei Rothenbrunnen kurz verfahren haben, ist er erstaunlich ruhig geblieben. Haben wir etwa den falschen Fahrer bei uns? Nein, doch seine gute Form wirkt sich offensichtlich auch auf andere Dinge aus:-) Wir befinden uns nun am Fusse des Oberalps. Na dann, weiter geht's...

 

____________

 

 

Fr, 20.8. 11.25

Bereits sind mehr (oder erst?!) 8 Stunden vorbel. Simi macht nach wie vor einen sehr zufriedenen und aufgestellen Eindruck. Die Verpflegungscrew meinte es in den ersten Stunden wohl ein bisschen zu gut - Magenprobleme waren die Folge. Glücklicherweise geht es bereits wieder gut und Simi ist mit Volldampf den Flüelapass hoch gespurtet. Die vielen Trainings Höhenmeter vor allem im letzten Monat scheinen sich bezahlt zu machen. Er klettert, wie Pantani zu seinen besten Zeiten. Konkurrent für Konkurrent hat er dabei wieder überholt, wobei Zeit und Rang momentan noch überhaupt keine Rolle spielen. Nicht desto trotz verleiht es natürlich zusätzliche Kräfte und Motivation. Wie ihr also lesen könnt, läuft immer noch alles sehr gut und gemäss unserem Motto "think positive" wird dies auch so bleiben! Also Leute, schreibt ins Gästebuch, SMS oder ruft an - aber macht was! Simi freut sich riesig und es lenkt ihn ab! Danke und bis bald...

 

__________

 

 

Fr, 20.8. 7.39

Die ersten Stunden und Kilometer sind geschafft. Wir befinden uns auf dem Weg Richtung Sargans. Är isch im Momänt än bitz gintische, der Wind will nicht wie er. Doch im Verlaufe des Rennens wird auch der wieder auf unsere Seite wechseln. Ansonten verläuft alles nach Plan. Er spuhlt sehr regelmässig seine Kilometer ab und lässt sich auch von einigen Schnellstartern nicht aus der  Ruhe bringen. Dies spricht für sein riesiges Selbstvertrauen. Nachdem wir in der Vergangheit mehr oder weniger nach Gefühl verpflegt haben, versuchen wir nun auch dort ein bisschen mehr Professionalität an den Tag zu legen. Hoffentlich hilft's...

 

___________

 

 

Fr, 20.8. 3.35

Der Start ist erfolgt! Wir befinden uns auf dem Weg zur 1. Timestation in Steckborn. Die Nacht war kurz, jedoch ruhig. Die Erfahrungen vom letzten Jahr waren uns vor allem in der Vorbereitungsphase sehr hilfreich - alles ein bisschen relaxter als letztes Jahr. Jetzt bleibt uns nichts anderes übrig als uns gut um Simon zu kümmern und ihm viel Glück zu wünschen. Es wird schon alles gut:-)

 

________________

 

 

Do, 19.8. 19.40

Das Betreuerteam meldet sich erstmals zu Wort...

Mittwoch Abend Ankunft in Neuhausen - Bezug des Hotels - und was haben wir denn da? Ein Countryfestival direkt vor unserem Hotel. Ihr kennt ja Simon, Musik, ein paar schöne Frauen, viel Bier - oh mein Gott, wenn das mal gut geht?! Ne ne, so schlimm war's nicht und es kehrte dann auch ziemlich rasch Ruhe ein. Heute Morgen hiess es dann um 07.30 bereits Check In, Abhnahme vom Bus und der Velos. Alles verlief reibungslos und Simon, ja der schlief und schlief und schlief:-) Richtig so, war ja auch seine letzte Möglichkeit, nochmals richtig Kräfte zu tanken. Nachmittags wurde dann mit dem Prolog definitiv ins Tortour-Weekend gestartet. Die Strecke zwar nur sehr kurz, jedoch mit 15% Gefälle unglaublich steil! Doch was Simi nicht umhaut, macht ihn nur stärker! Nach diesem Motto fuhr er dann auch auf den unglaublich starken 5. Rang. Die Basis ist somit gelegt und morgen früh um 03.05 geht's dann endgültig los. Wir freuen uns riesig! Simi und auch wir (Antoinette, Heini, Reto, Markus, Claudia und Sascha) sind bereit! Er wird euch brauchen, also schreibt fleissig ins Gästebuch oder ruft uns an. Also, Simi gib Gas, wir glauben an dich... 

 

______________

  

 

Hallo zusammen, Morgen fahren wir nach Neuhausen am Rheinfall, um den Start zur Tortour am Donnerstag nicht zu verpassen.

Am Donnerstag beginnen wir mit dem Check-In, bevor ich Nachmittags am 16.04Uhr den Prolog absolvieren werden. Dort fahren alle Athleten um die Startzeit für die Tortour, welche am Freitag Morgen um 03.00Uhr beginnt.

Im Blog wird mein Betreuerteam laufend über die Geschehnisse berichten. Ich hoffe nur Positives:-))

 

Gruss

Simi